Eindrucksvoller 6:0 Heimerfolg gegen die Spvg Brakel II.

, , ,

Eindrucksvoller 6:0 Heimerfolg gegen die Spvg Brakel II.

Drei Doppeltorschützen!!

Heimspiel am Sonntag, dem 21. August 2022, um 15 Uhr, gegen die Spvg Brakel II

auf der Eggekampfbahn in Willebadessen.

Torfolge:

1:0 in der 39. Minute durch Alexander Friesen.

2:0 in der 50. Minute durch Jan Luca Mierse.

3:0 in der 56. Minute durch Johannes Koop.

4:0 in der 63. Minute durch Johannes Koop.

5:0 in der 71. Minute durch Alexander Friesen.

6:0 in der 90. Minute ( + 1 ) durch Jan Luca Mierse.

Spielverlauf:

Nach 15 Minuten zeigte sich eine große Überlegenheit unserer Elf ab. Zwei Tormöglichkeiten gab es in der dritten und 15. Minute. Es waren immer wieder so auch in der 21. Minute schöne Spielzüge über fünf, sechs Stationen zu sehen.  Aber noch fehlte das Tor. Drückend überlegen, aber es fiel kein Tor. Dafür gab es ab der 23. Minute eine kleine Trinkpause. Danach gab es wieder mehrere Torchancen in der 27. 35. 38. Minute.Es war zum Verzweifeln. Dann gab es wieder einen Angriff unserer Mannschaft. Unübersichtliches Gewühle vor dem Tor, ehe Alexander Friesen das Leder über die Torlinie spitzelte. Endlich!! Das langersehnte und hochverdiente 1:0 Ist gefallen. Freudige Gesichter. In der Nachspielzeit wäre fast noch das 2:0 gefallen. Halbzeit!

Der Spvg Egge beginnt die zweite Halbzeit sehr stürmisch. Man merkt, die Mannschaft will mehr. Dieser Einsatzwille wurde belohnt. Die Brakeler konnten dem Angriffswirbel nicht mehr standhalten. Innerhalb von 13 Minuten fielen drei Tore. Jan Luca Mierse  erhöhte nach Vorarbeit von Mario Scholtz auf 2:0. Das 3: 0 in der 56. Minute wurde wiederum klasse vorbereitet von Mario Scholtz, der den freistehenden Johannes Koop bediente, der dann zum 3:0 einnetzte. Das 4:0 erzielte Johannes Koop in der 63. Minute. Welch ein Auftakt unserer Mannschaft in der zweiten Hälfte. Ab der 66. Minute wurde wieder eine Trinkpause eingelegt. Frisch gestärkt ging es weiter. In der 71. Minute nach einer Ecke segelte der Ball in den Strafraum der Brakeler. Alexander Friesen stürmte heran, stieg hoch und erwischte das Leder voll mit der Stirn und hämmerte den Ball in den Winkel. 5:0!! Frenetisch beklatschten die vielen Zuschauer dieses spektakuläre Tor. Großartig. In der Nachspielzeit markierte Jan Luca Mierse nach Vorarbeit von Mario Scholtz das 6:0. Schlusspfiff!! Verdienter Sieg.

Spielanalyse:

Spielerisch, taktisch und kämpferisch hat die Spvg Egge in jeder Hinsicht überzeugt. Mit Pressing und zum Teil sehenswerten Kombinationen wurde der Gegner besiegt. Im Mittelfeld wurde gerackert und gearbeitet, die Bälle des Gegners abgelaufen, dieser konnte nur äußerst selten mal einen Angriff aufbauen. Die Abwehr stand sicher. Das Spiel von Spvg Egge wurde über die Außen aufgezogen. Unsere schnellen Außenspieler rissen immer wieder die Abwehr der Brakeler auf. Unsere Waffe sind die Flügelzangen, die bedingungslos die Bälle in den Strafraum spielten, wodurch auch einige Tore erzielt wurden. Insgesamt ein sehr gutes Spiel unserer Elf. Wir sind in der Kreisliga angekommen.

Ein sehr zufriedener Chronist (Horst Franke)