0:3 Niederlage im Testspiel gegen den Kreisliga A-Ligisten aus dem Sportkreis Paderborn SG Meerhof/Essentho

, , ,

0:3 Niederlage im Testspiel gegen den Kreisliga A-Ligisten aus dem Sportkreis Paderborn SG Meerhof/Essentho.
Wo: Auf der Eggekampfbahn in Willebadessen.
Wann: Am Samstag, dem 13. Juli 2019, um 15 Uhr.

Torfolge:
0:1 in der 14. Minute durch den Gegner.
0:2 in der 85. Minute durch den Gegner.
0:3 in der 86. Minute durch den Gegner.

Spielverlauf:
In den ersten 30 Minuten war die SG überlegen. Sie hatte mehr Spielanteile, war schneller, robuster im Zweikampfverhalten. Das 0:1 war die logische Konsequenz und war verdient. Nach den ersten 30 Minuten kam unsere junge Elf besser zurecht. Der Spielaufbau klappte besser, die Abwehr stand nun relativ sicher und der TuS hatte endlich auch seine Torchancen. Mit dem 0:1 ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit begann der TuS stürmisch und hatte in der 48. Minute eine Torchance. Danach plätscherte das Spiel für den Betrachter so dahin. Man merkte, dass alle beide Mannschaften am Anfang ihrer Trainingsvorbereitungen steckten. Es gab noch einige wenige Tormöglichkeiten hüben wie drüben. In den letzten 10 Minuten ließen die Kräfte des TuS etwas nach, die der Gegner mit zwei Gegentoren in der 85. Und 86. Minute nutzte durch Unkonzentriertheiten in der Mannschaft. 0:3 Niederlage.

Analyse:
Dem TuS fehlten einige wichtige Stammspieler bedingt durch Krankheit, Urlaub und Arbeit. Dies soll aber keine Entschuldigung sein. Wie schon erwähnt kam der TuS in ersten 30 Minuten nicht ins Spiel. Die Abwehr hatte keine Entlastung. Es gab keine nennenswerten Konter. Der Spielaufbau hakte. Erst in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit wurde es eindeutig besser. Die zweite Halbzeit gestaltete der TuS gleichwertig bis auf die letzten 10 Minuten. Zu bemängeln ist das sich Freilaufen und das sich Anbieten. Dies geschah viel zu wenig. In den ersten 30 Minuten ist unsere Mannschaft nur hinterher gelaufen. Die SG war präsenter. Hervorzuheben ist aber, dass die Mannschaft danach die dominante Spielweise des Gegners aufheben konnte und eine gleichwertige Partei bot. Zu erwähnen ist die ordentliche Leistung des Nachwuchstorhüters Marvin Kanitz und in der zweiten Halbzeit die kämpferische und spielstarke Leistung von John Waal. Auch die jungen Spieler lieferten eine solide Partie ab. Darauf lässt sich aufbauen und es war nur ein Testspiel.

Ausblick: Schon am morgigen Dienstag, den 16.07.2019 steht der nächste Test beim B-Ligisten aus dem Nordkreis Alhausen/Pömbsen/Reelsen an. Anstoß ist um 19:15 Uhr in Reelsen.

Chronist: Horst Franke