Gelungenes Testspiel gegen FC Neuenheerse/Herbram

, , ,

Gelungenes Testspiel gegen FC Neuenheerse/Herbram.
Unentschieden 2:2.
Testspiel am Sonntag, dem 07. Juli um 13 Uhr, gegen FC Neuenheerse/Herbram auf der Eggekampfbahn in Willebadessen im Rahmen des Sportfestes.

Torfolge:
0:1 in der 32. Minute durch den FC
1:1 in der 57. Minute durch Alexander Dück.
2:1 in der 60. Minute durch Mahmut Demir.
2:2 in der 81. Minute durch den FC.

Spielverlauf:
Der TuS begann offensiv. Der Gegner spielte zum Teil sehr verhalten. In der 10. Und 11. Minute besaß unsere Elf zwei klare Torchancen, die zumindest zu einem Treffer hätten führen müssen. Dann in der 19. Minute wieder ein toller Spielzug, Marc Rustemeyer stürmte auf das Tor zu und schoss. Doch der Torwart hielt glänzend. Schade!! Danach gab es immer wieder Torchancen für den TuS so in der 22. , 27. Minute nach glänzenden Zuspielen von Sebastian Siebert und Mahmut Demir. Ein 1:0 wäre hochverdient gewesen. Plötzlich erfolgte nach einem Alleingang eines gegnerischen Stürmers das völlig überraschende 0:1 in der 32. Minute. Der TuS kam nun etwas aus dem Rhythmus, denn der Gegner erspielte sich in der 36. Minute noch eine Torchance. Mit einem 0:1 ging es in die Kabine.
Viele Wechsel gab es nach der Halbzeitpause. Die Torhüter wurden ausgewechselt. Für Arthur Schermer kam der Nachwuchstorhüter Marvin Kanitz. Alle Neuzugänge wurden sowohl in der ersten Halbzeit als auch in der zweiten Halbzeit eingesetzt. Erfreulich für den TuS ist, dass Mario Scholtz zu seinem Heimatverein zurückgekehrt ist. Mit ihm gewinnt der TuS einen kompletten Spieler. Unsere Elf eröffnete die zweite Halbzeit überlegen. In der 57. Minute erzielte Alexander Dück das hochverdiente 1:1 in der 57. Minute nach einer gekonnten Vorlage von Mahmut Demir. Drei Minuten später schoss Mahmut Demir das 2:1, nachdem der Torhüter einen Schuss von Alexander Dück abprallen ließ. 2:1!!! Im weiteren Spielverlauf kam der FC etwas auf und erarbeitete sich in der 72. Minute eine Torchance. In der 81. Minute traf der FC nach einer unglücklichen Situation in der Abwehr zum 2:2. Schade. Unentschieden 2:2 Endstand.

Analyse:
Vor einer ordentlichen Zuschauerkulisse eröffnete der TuS im Rahmen des Sportfestes die Saison mit einem Testspiel gegen FC Neuenheerse/Herbram. Fast alle Neuzugänge standen zur Verfügung und fügten sich in das Mannschaftsgefüge gut ein. Viele junge Spieler aus der A-Jugend wie Marvin Kanitz, Alexander Roth, Luca Schwanitz, Jan-Luca Mierse, Pascal Waltemate stoßen nun zum Kader der ersten Mannschaft. Mit Thomas Klassen, Mario Scholtz, Ibrahim“Ibo“ Onaran und Birkan Cengiz wird der Kader mit erfahrenen und technisch versierten Spieler vervollständigt. Eine gute Mischung. Dies zeigte sich schon im Spiel. Mehr Spielanteile, mehr Torchancen, zum Teil sehenswürdige Kombinationen, technische Einzelleistungen kennzeichneten ein positives Erscheinungsbild der ersten Mannschaft. Der Abwehrchef Alexander Friesen fehlt noch wegen einer langwierigen Verletzung. Marco Kiens vertrat hervorragend seine Position mit Übersicht und mit einem guten Stellungsspiel. Insgesamt muss man vermelden, dass der TuS sich technisch und spielerisch verstärkt hat. Die Jungs können alle richtig gut kicken. Warten wir ab, was die neue Saison bringt.