Versöhnlicher Saisonabschluss! Vierter Tabellenplatz!!

, , ,

Versöhnlicher Saisonabschluss! Vierter Tabellenplatz!!
1:0 Heimsieg gegen SV Herste!

Torfolge:
1:0 in der 78. Minute durch Marc Rustemeyer.

Spielverlauf:
In den ersten Minuten war unsere Mannschaft noch nicht richtig wach, denn der Gast hatte in der dritten und sechsten Minute zwei Riesentorchancen. Mit Glück und einer hervorragenden Parade unseres Torwarts Arthur Schermer konnte die Führung des Gegners verhindert werden. Danach kam unsere Elf besser ins Spiel und hatte in der 11. Minute eine Kopfballchance durch Sergej Schantarenko. Dann kam die 40. Minute. Es gab drei Torchancen innerhalb einer Minute, aber der Ball wollte nicht ins Tor des Gegners gehen. Es war wie verhext. Mit dem 0:0 ging es in die Pause. Für die erste Halbzeit ist zu konstatieren, dass der TuS mehr Spielanteile und mehr Tormöglichkeiten besaß.
Hellwach kam unsere Elf aus der Kabine. Es folgte in der 47. Minute ein Ping-Pongspiel vor dem Tor des SV ohne Torerfolg. In der 50. Minute setzte sich John Waal im Mittelfeld durch und hämmerte mit einem fulminanten Schuss aus 16 Metern den Ball links gegen den Pfosten. Welch ein Pech!! Der Kontrahent kam nun stärker auf und erarbeitete sich mehrere Torchancen. Geht das Spiel verloren? Nein, denn in der 78. Minute setzte Mahmut Demir Marc Rustemeyer gekonnt in Szene, der stürmte auf das Tor zu und mit etwas Glück netzte er das Leder ins Tor. 1:0!! Großartig!! In der Folgezeit versuchte der SV Herste den Ausgleich zu erzielen. Mit Einsatzwillen und Kampfgeist konnte das 1:0 über die Runden gebracht werden. 1:0 Heimsieg!!. Den vierten Tabellenplatz geholt.

Analyse:
Ein nicht ganz unverdienter Sieg. Über ein Unentschieden hätte der TuS sich nicht beklagen dürfen. Ein Kuriosum am Rande: Der Trainer erfüllte der Mannschaft einen Wunsch. Die Mannschaftsaufstellung erfolgte nach dem Losverfahren, so dass in der ersten Halbzeit die Elf richtig durcheinandergewürfelt war. Stürmer spielten in der Abwehr. Verteidiger spielten in der Sturmspitze. Manche spielten zum ersten Mal in ihrer Fussballerkarriere in der Innenverteidigung. Das Experiment gelang verblüffender weise ohne große Aussetzer. In der zweiten Halbzeit spielten alle wieder auf ihre gewohnten Positionen. Zum Spiel selbst ist zu sagen, dass nach der deutlichen 4:0 Niederlage in Dalhausen der TuS formverbesserter auftrat. Es war eine befriedigende Leistung unserer Mannschaft. Der vierte Tabellenplatz wurde erreicht. Mehr war nicht drin. Mit dem Sieg gab es einen versöhnlichen Saisonabschluss.