Germete/Wormeln II. – Klarer 6:0 Sieg gegen einen schwachen Gegner

Heimspiel am Sonntag, dem 14. Mai 2017 um 15 Uhr auf der Eggekampfbahn
gegen Germete/Wormeln II. Klarer 6:0 Sieg gegen einen schwachen Gegner.
Nette Geste der ersten Mannschaft in der Halbzeitpause zum Muttertag.

Torfolge:
1:0 in der zweiten Minute durch Mario Scholtz.
2:0 in der 32. Minute durch Mario Scholtz.
3:0 in der 37. Minute durch Andreas Petker.
4:0 in der 47. Minute durch Mahmut Demir.
5:0 in der 69. Minute durch John Waal.
6:0 in der 86. Minute durch Mahmut Demir.

Spielbericht:
Schon in der zweiten Minute gelang es dem TuS früh in Führung zu gehen. Nach einem guten Pass von Andreas Petker vollendete der freistehende Mario Scholtz mit einem Schuss in die linke Torecke sicher zum 1:0. In der Folgezeit entwickelte sich ein einseitiges Spiel. FC Germete/Wormeln zog sich mit neun Feldspielern in die eigene Hälfte zurück und versuchte den Spielfluss unserer Elf zu zerstören, um damit Tore zu verhindern. Trotzdem hatte der TuS in der 17. Minute, 21. Minute, 24. Minute klare Torchancen. In der 29. Minute gelang Mario Scholtz ein Kopfballtor, was aber nicht anerkannt wurde, weil Mario sich aufgestützt haben soll. Danach gab es nochmal zwei Tormöglichkeiten. Endlich war es in der 32. Minute soweit. Nach einer Ecke verwandelte unser Torschütze vom Dienst Mario Scholtz sicher zum 2:0. Das Spiel war im Grunde schon gelaufen. Die Partie wurde immer einseitiger. In der 37. Minute schoss Andreas Petker aus dem Gewühl heraus in die rechte Torecke das 3:0. Nach noch zwei Torchancen ging es in die Pause.
In der Pause verteilte unsere Mannschaft an die anwesenden Mütter Blumen zum Muttertag. Eine wunderbar gelungene Geste unserer Mannschaft, dass diese Überraschung gut bei den Müttern ankam, sah man an den strahlenden Gesichtern. Welch eine Aufmerksamkeit!!
Die zweite Halbzeit begann wieder mit einem Paukenschlag. In der 47. Minute nahm Mahmut Demir den abprallenden Ball, den Mario Scholtz vorher an die Latte geköpft hatte, auf und schoss das 4:0. In der Folgezeit gab es Tormöglichkeiten im Minutentakt, ehe John Waal in der 70. Minute mit einem fulminanten Schuss in die linke Torecke das 5:0 erzielte. Klasse!! In der 86. Minute besorgte Mahmut Demir mit einem gelungenen Hackenschuss das 6:0. Endergebnis!!

Analyse:
Ein einseitiges Spiel gegen einen völlig überforderten Gegner, der nur eine einzige Torchance in der 53. Minute hatte. Unsere Mannschaft hätte noch mehr Tore erzielen können, wenn sie mehr miteinander kombiniert hätten. Es waren zu viele Einzelaktionen unserer Spieler zu sehen und damit verbunden häufige unnötige Ballverluste. Gerade in diesem Spiel gegen einen schwachen Gegner hätte man das Kombinationsspiel üben können. Der Chronist möchte auch nicht zu viel motzen. Für die Zuschauer war es ein lockeres, einseitiges Spiel. Sie verabschiedeten die Mannschaft mit Beifall. Eindeutiger Heimsieg mit 6:0 Toren. Die nächsten Spiele werden die erste Mannschaft mehr fordern. Ansonsten ist uns der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Dies ist auch schon ein Erfolg.

Horst Franke (Chronist)